12 x Düsseldorf von oben (1): Der Rheinturm

2

Düsseldorf ist eigentlich topfeben. Nur der schon zum Bergischen Land gehörende Höhenzug im Osten liegt ein bisschen höher. Das hat den Vorteil, dass sich bereits von nicht sehr hohen Gebäuden aus tolle Blick über die Stadt ergeben. In unserer Serie wollen wir ein Dutzend solcher Möglichkeiten vorstellen und beginnen mit dem höchsten Punkt, von dem aus man Düsseldorf von obe…

Jetzt kaufen für 0,20EUR und später bezahlen

2 Kommentare

  1. Ah, hatte mich schon gewundert, warum der Dom von da oben nicht zu sehen ist. Der entfernteste Punkt, den ich mal vom Rheinturm aus gesehen habe, war die Wolkensäule vom Kraftwerk Eschweiler-Weisweiler kurz vor Aachen. Am ganz seltenen Tagen soll man auch die Nordhänge der Eifel sehen können, aber das war mir bislang nicht vergönnt.

  2. VaterAbraham am

    Die verrückte Digitaluhr heiß korrekt „Lichtzeitpegel“ und wurde von Horst H. Baumann seinerzeit erdacht. Und wenn die Telekom mit ihrem dämlichen, unnützen und albernen „Digital Derby“ nicht gerade wieder dafür sorgt, das der Lichtzeitpegel unsachgemäß vom Netz getrennt und daher vollständigt beschädigt wird (eine Tatsache, die man seitens der IDR und Telekom mit der Mähr von einem Blitzeinschlag vertuschen wollte), dann besitzt Düsseldorf sogar eine der gößten Digitaluhren der Welt.

Antworten