Was Le Mans die 24 Stunden der Rennboliden, ist Breitscheid der 24-Stunden-Spendenlauf im Sommer. Zwischen Freitag (19.06.) um 18:00 und Samstag (20.06.) um dieslebe Zeit laufen, walken und gehen wieder Menschen die 5-Kilometer-Strecke bei Breitscheid und zahlen für ihre Teilnahme 10 Euro in den großen Spendentopf. Das hat inzwischen Tradition, und der veranstaltende TuS Breitscheid wurde 2014 für diese Veranstaltung und das nötige ungeheuere, ehrenamtliche Engagement mit dem Deutschen Bürgerpreis ausgezeichnet. Wer also am Wochenende ohnhin vorhat, sich an der frischen Luft zu bewegen, der möge sich aufmachen an den Mintarder Weg.

Hier die Pressemitteilung des TuS Breitscheid:

Auch nach 9 Jahren ist die Internationale 24-Stunden-Veranstaltung des TuS Breitscheid 1972/ 89 e V. kein alter Hut und entwickelt sich ständig weiter. Viele alte Bekannte halten der Veranstaltung als Einzelläufer über 24 Stunden die Treue und kommen jedes Jahr aus der gesamten Republik nach Breitscheid zum Mintarder Weg, um die einzigartige Atmosphäre zu genießen. International wird die Veranstaltung durch Läufer aus Japan(!), Holland und der Türkei . Der bunte Mix aus behinderten und nicht behinderten Sportlern führt zu vielen unerwarteten Höchstleistungen auf beiden Seiten. Die Ehrung der Sportler ist daher auch immer der Höhepunkt der Veranstaltung und wird in diesem Jahr durch den Bürgermeister der Stadt Ratingen, Herrn Pesch, persönlich vorgenommen.
Die enge Kooperation mit der Helen-Keller-Schule (HKS), die den gesamten Reinerlös der Veranstaltung erhält, um ihre sportlichen Aktivitäten zu fördern, wurde in diesem Jahr noch einmal verstärkt, so dass ein gemeinsamer Auftritt der Jazztanzgruppe des TuS Breitscheid und der HKS geplant ist. Über die HKS kam auch der Kontakt zu Volkan Eric, dem bekannten „Dönerwetter“-Kabarettisten und Comedian aus Ratingen zustande, der die Moderation am Samstag übernehmen wird. Ebenfalls gemeinsam mit der HKS plant die Zumba-Gruppe des TuS einen Auftritt am Samstag um 17 Uhr. Nach gut informierten Quellen wagt sich dabei erstmals der „tanzende“ Sportwart, Meinolf Runte, an die breite Öffentlichkeit.
Kooperation ist auch das Thema beim Leichtathletik-Parcours für interessierte Kinder und Jugendliche, der am Samstag von 10 bis 15 Uhr auf dem Sportgeländer der Matthias-Claudius-Grundschule vom TuS Lintorf und TuS Breitscheid angeboten wird. In den Sommerferien wird diese Kooperation fortgesetzt und mehrere Trainingscamps angeboten. Der TuS Lintorf plant auch die Teilnahme einer 24-Stunden-Staffel (u.a. mit Spinning-Rädern) mit den Trainern des TUSFIT und weiteren Bewegungsbegeisterten.
Staffeln werden ein zentrales Element der Veranstaltung sein, wie Bernd Krayer berichtet. Der 8er-Lauftreff des TuS Breitscheid unter der bewährten Führung von Elfriede Tack bereitet sich schon eifrig auf die Veranstaltung vor, ebenso wie die Staffel der Freiwilligen Feuerwehr aus Erkrath. Diese will ihre Fitness und den Teamgeist 24 Stunden lang verbessern. Ganz besonders freuen sich die Veranstalter auf die Staffel der Liebfrauenschule, Ratingen, die plant, mit ca. 40(!) Teilnehmern anzureisen. Die HKS-Staffel, bestehend aus Eltern und Lehrern, wird nach den guten Erfahrungen des letzten Jahres ebenfalls wieder aktiv werden und die 5-km-Strecke so oft wie möglich umkreisen. Der Fotograf Marc Witte aus Ratingen wird alles in Bildern festhalten.

Download PDF

Antworten