Die Reifenpanne ist der am häufigsten vorkommende Defekt am Fahrrad, doch nicht jeder und jede kann ihn selbst beheben.Deshalb bietet der ADFC Düsseldorf einen Reifen-Flickkurs an. Die ADFC Profis erklären und zeigen die Handgriffe zum Beheben einer Reifenpanne und jeder Teilnehmer/in kann selbst mit anpacken und üben. So wird die nächste Panne kein Problem mehr sein. Der Pannenkurs findet am Samstag, 6. Juni um 15 Uhr im Fahrrad Info Zentrum (FIZ), Siemensstr. 46 in Düsseldorf-Oberbilk statt. ADFC Mitglieder zahlen 12 EUR, sonst 15 EUR. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt, eine Anmeldung unter 0211-7882896 oder technik@adfc-duesseldorf.de ist notwendig. ADFC Vorstandsmitglied Daniel Tschernack leitet den Kurs. Wer an diesem Termin verhindert ist, kann sich für den nächsten Reifen-Flickkurs am Samstag, 20. Juni, 15 Uhr anmelden.

[Bild: Fahrrad-Wikia]

Download PDF

8 Kommentare

    • jupp flassbeck am

      Das Spray macht eine herrliche Sauerei. Das darf man dann hernach innen von der Felge knibbeln.

      Einen Schlauch der 6,5bar Druck hält, werde ich nicht flicken, sondern durch einen Ersatzschlauch, den ich immer dabei habe, ersetzen. Geht meistens auch schneller, für das 2. Rad oder wenn gerade ungünstige Bedingungen sind (nachts, Frösche regnen vom Himmel, etc.) habe ich aber auch noch Spray dabei …

      • Günther A. Classen am

        „Das Spray macht eine herrliche Sauerei. Das darf man dann hernach innen von der Felge knibbeln“.

        Besonders bei äußerlicher Anwendung.

      • Warum gerade 6,5 bar? Ich flicke auch meine Rennradschläuche, die bis 9 bar abkönnen – in der Regel sogar bis zu drei Mal. Wenn ich in der Gruppe fahre, nehme ich bei Panne natürlich auch erst mal den Ersatzschlauch, um den Betrieb nicht aufzuhalten, aber dann flicke ich den Pannenschlauch halt zuhause.

        • Günther A. Classen am

          Genau so.

          Eine „vulkanisierte“ Flickstelle ist in der Regel unabhängig vom Reifendruck haltbarer als der Rest des Fahrradschlauchs.

          Ich flicke mein Leben lang Fahrradschläuche und kann mich nicht an einen erneuten Platten an einer geflickten Stelle erinnern.

  1. Hi,

    OK – ich habe mich in meinem Spraykommentar zu kurz gefasst und die Ironietags vergessen. An sich wollte ich darauf hinweisen, daß es tatsächlich Leute gibt die nen Schlauch nicht flicken können.
    Ich meine mich zu erinnern, das bei meinem Vatta gelernt zu haben.

    • Günther A. Classen am

      Oooooch, @Matze,

      jetzt haste aber zumindest einen „Ironietag“ zu viel gesetzt.

      ON. Auch wenn wir sicher nicht denselben „Vatta“ hatten, setze ich dir zur Sicherheit jetzt schon mal einen „Ironietag“ auf Vorrat. OFF. ;-)))))

      Schönen Fronleichnam

Antworten