Düsselquiz 77: Was die Brückenfamilie zusammenhält…

0

Natürlich sind wir Düsseldorfer stolz auf unsere Brückenfamilie, die ursprünglich aus Theodor-Heuss-, Oberkasseler und Kniebrücke besteht und durch die Fleher und die Flughafenbrücke ergänzt wurde. Auch wenn sie ebenfalls den Rhein überqueren: die Südbrücke (offiziell Josef Kardinal Frings gewidmet und inzwischen oft kurz „JKF-Brücke“ genannt) und die Hammer Eisenbahnbrücke zählen nicht dazu. Dass wir diese Bauwerke von atemberaubender Schönheit haben und dass mit ihnen das Düsseldorfer Rheinpanorama so prägnant wurde, haben wir weniger dem Stadtplaner Tamms, als vielmehr dem Bauingenieur Fritz Leonhardt zu verdanken. Die fünf Grazien gehören zur Klasse der Schrägseilbrücken, ihre Besonderheit ist die Verspannung der Tragseile in Harfenform. Aber es gibt noch ein weiteres verbindendes, optisches Element, das alle fünf Mitglieder der Düsseldorfer Brückenfamilie aufweisen – nur fällt einem das nicht sofort auf…

Frage: Welches verbindenden, optische Element haben die Düsseldorfer Brücken gemeinsam?

Wer am Düsselquiz 2018 teilnehmen möchte, beachte bitte die Regeln. Antworten bitte bis zum Einsendeschluss am Freitag, 21.07.2018 um 17:00 per Mail an quiz@the-duesseldorfer.de. Am Montag, 23.07.2018 gibt’s hier die Auflösung.

Download PDF

Kommentare sind gesperrt.