Man nennt es gemeinhin „Neuer Zirkus“, und diesen Begriff nimmt auch die australische Truppe „Circa“ mit ihrem künstlerischen Direktor Yaton Lifschitz für sich in Anspruch und interpretiert ihn auf eine ganz eigene Weise: Tanz kommt als Akrobatik daher und Akrobatik als Tanz. Bereits zum dritten Mal ist Circa zu Gast beim düsseldorf festival und wird am kommenden Wochenende mit ihrer Produktion „Humans“ das Publikum in Erstaunen versetzen.

Über „Humans“ heißt es im Programm des düsseldorf festivals: „Was können wir aushalten? Wie viel Gewicht können wir tragen? Wem können wir vertrauen? Das klingt nach existentiellen Fragen – die Regisseur Yaron Lifschitz und seine international gefeierte Compagnie Circa aus dem australischen Brisbane allerdings mit dem für sie typischen Esprit spritzig und voller Humor beantworten. Dabei entwickeln die Performer zu einem furiosen musikalischen Mix eine rasante Geschwindigkeit, die den Herzschlag beschleunigt. Sie gehen wagemutig an ihre Grenzen, nutzen ihr Gegenüber als Sprungbrett, verknoten sich ineinander, springen tollkühn in die Höhe, lassen sich fallen und wagen lachend das scheinbar Unmögliche – denn sie werden im Wortsinn aufgefangen.“

Als Medienpartner des düsseldorf festivals freuen wir uns, 2 mal 2 Eintrittskarten für die Vorstellung am Sonntag, dem 22. September um 20 Uhr im Theaterzelt auf dem Burgplatz verlosen zu können. Unter allen Leserinnen und Lesern, die hier unter diesem Beitrag den Satz „Ja, ich will“ als Kommentar hinterlassen und zur Anmeldung eine gültige Mailadresse verwenden, verlosen wir zweimal 2 Tickets für die genannte Veranstaltung. Der Kommentar muss bis spätestens morgen (Freitag 20.9.2019) um 17:00 Uhr hier eingegangen sein. Der/die Gewinner*in wird umgehend benachrichtigt! HINWEIS: Bitte nur ein Kommentar pro Person! Und: Es kann immer ein bisschen dauern bis ein Kommentar freigegeben ist und sichtbar wird – registriert für die Verlosung ist er aber schon vorher.

Download PDF

16 Kommentare

  1. Ich finde, dass Circa Contemporary der beste Bewis dafür ist, dass Zirkus nicht mehr einfach nur eine Arena mit Clowns ist.
    Million von Menschen hatten bisher das Glück, die kraftvollen und bewegenden Darbietungen mitzuerleben zu können und Bewegung, Tanz, um Theater in seiner Volländung vereint zu genießen.
    Ich hoffe, dass ich es mit meiner Frau einmal hautnah miterleben darf.

  2. Den schönsten Satz in meinem Leben hat ein Passant am Burgplatz gesagt: „Wenn die Düsseldorfer jemanden loswerden wollen, machen sie es leise“. Sie müssen diesen Satz einmal aus der Empfängerperspektive hören: was ist das für eine Stadt, die mehr Geld ausgibt, jemanden klein zu halten (Verfassungsschutz), statt ihm Chancen zu gewähren. Warum zu diesem Text? Weil hier das Wort Human steht. Die Düsseldorfer sind dann nicht human.

Antworten