Nein, dieser Düsselquiz ist kein Rätsel, sondern eine Aufgabe. Deshalb gibt es auch mehrere richtige Lösungen. Bekanntlich ist die Ausdehnung des Düsseldorfer Stadtgebiets von Süd nach Nord größer als von Ost nach West. Natürlich kann man sich mit dem ÖPNV quer durch die Stadt begeben. Die Frage ist, wie lange man mit Bus, Bahn und S-Bahn braucht, um von der südlichsten Haltestelle des VRR im Stadtgebiet zum nördlichsten Haltepunkt zu kommen – und mit welchen Linien.

Frage: Wie geht die schnellste ÖPNV-Reise von Süd nach Nord?

Sechs rätselfreudige Leser*innen haben Lösungen eingereicht; vier davon sind unstrittig richtig, zwei etwas zu unpräzise – dafür gibt’s dann nur einen halben Punkt. Die südlichste ÖPNV-Haltestelle im Stadtgebit ist eindeutig die Paul-Löbe-Straße in Hellerhof, wo es direkt an der Grenze zu Baumberg eine Bushaltestelle der Linie 789 gibt. Damit kommt man zum S-Bahnhof Hellerhof.

Bei der nördlichsten Haltestelle ist es – wenn man die Geodaten vergleicht – nicht ganz so klar; deshalb hätten wir auch andere Lösungen akzeptiert, die NICHT auf die Haltestelle Froschenteich der U79 getippt hätten. Das Verrückte ist nun, dass man werktags zwischen 9 und 18 Uhr exakt EINE Stunde braucht (wenn alles fahrplanmäßig fährt). Umsteigen muss man am Hauptbahnhof.

Download PDF

Kommentare sind gesperrt.