Traditionell beginnt für Ihren Ergebenen die Saison mit dem Saisoneröffnungsspiel im liebenswerten Paul-Janes-Stadion am Flinger Broich, das dieses Mal äußerst unspektakulär gegen einen äußerst unspektakulären Gegner ablief und ausgesprochen schlecht besucht war. Als einer, dessen letzter Fortuna-Traum die Finalteilnahme beim DFB-Pokal ist, nehmen die Partien in diesem Wettbewerb eine Sonderrolle ein. Erst dann kommt die Ligasaison, deren Hinrunde wir noch einmal Revue passieren lassen wollen. Die endete vor Weihnachten mit einem versöhnlichen Heimsieg gegen Union auf dem 16. Tabellenplatz.

Unterstützt TD!
Dir gefällt, was The Düsseldorfer über die Fortuna schreibt? Und vielleicht auch die Artikel zu anderen Themen? Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Nichts leichter als das! Unterstütze uns durch ein Abschließen eines Abos oder durch den Kauf einer Lesebeteiligung – und zeige damit, dass The Düsseldorfer dir etwas wert ist.

F95 vs SC Eibar 3:2 – 3.8.2019

Da geht man hin, um den neuen Kader in echt zu betrachten. Vorher hat man sich das eine oder andere Testspiel im Trainingslager per Livestream reingezogen. Und es ging um die Frage: Was kommt anstelle von Dodi, Raman und des langzeitverletzten Stögers? Ihr Ergebener war nach dem öden Spiel sicher, dass Börnie Tekpetey und Nana Ampomah die beiden Abgänge würden ersetzen können, was sich wie wir wissen, als Trugschluss herausstellte. Ohne jetzt ein Funkel-Bashing zu starten: Es gibt ernstzunehmende Stimmen, die sagen, dass das Trainerdenkmal mit den beiden Ghanaern in vielerlei Hinsicht nicht klarkam. Das gilt wohl auch für Lewis Baker, der in diesem Spiel ganz selbstverständlich Regie führte und sowohl offensiv, als auch defensiv ziemlich robust antrat. Aber… ganz erhebliche Kommunikationsprobleme mit seinen Kollegen hatte, was wohl nicht nur an seinem schweren Cockney-Akzent lag. Begeistern konnte auf Anhieb Zack Steffen, der ein paar schlimme Dinge rausholte.

Villingen vs F95 1:3 – 10.8.2019

Villingen vs F95 - Erlebt in der Bar95

Villingen vs F95 – Erlebt in der Bar95

Aus irgendeinem rational nicht erklärbaren Grund war Ihr massivst ergebener Beobachter sicher, dass es in dieser Saison für das DFB-Pokalfinale reichen würde. Nach einem quälenden Nachmittag in der Bar95 bei der Übertragung der Begegnung im schwarzwäldischen Villingen war er nicht mehr so sicher, denn das roch alles eher nach Aus in der zweiten Runde. Der eine Woche zuvor noch gelobte Herr Baker verkroch sich, und nur der Rouwen Hennings spielte, was er sollte – sodass ihm der Ergebene einen weiteren Karrierefrühling voraussagte.

Bremen vs F95 1:3 – 17.8.2019

Bremen vs F95 - Fähnchen im Werderkäfig (Foto: Marcus Finger)

Bremen vs F95 – Fähnchen im Werderkäfig (Foto: Marcus Finger)

In der Rückschau könnte man sagen, das war ein Pflichtsieg gegen einen Kontrahenten im Abstiegskampf. Tatsächlich kriegte sich der ergebene Berichterstatter gar nicht mehr ein vor Lob für das Trainer-Team und die Mannschaft. Jedenfalls am Ende und nachdem Zack Steffen mit seinen Paraden eine Niederlage verhindert hatte. So blieb nur ein wirklicher Pluspunkt: högdschde Effizienz. Und natürlich die Bestätigung, dass der Rouwen wirklich eine prima Saison vor sich haben könnte.

TuRU 1880 vs F95 2:4 – 20.8.2019

TuRU vs F95: Kownacki bespricht das Spiel mit einem Fan

TuRU vs F95: Kownacki bespricht das Spiel mit einem Fan

Nun ja, ein Freundschaftsspiel. An einem halbwegs lauschigen Sommerabend in einem waschechten Fußballstadionchen. Das bemerkenswerteste an dieser Partie ist eine Zwischenüberschrift die Ihr Ergebener formulierte: “Adams, Contento und Pledl vielversprechend” – oha, kann man aus der Rückschau da nur sagen. Wobei sich natürlich fragt, warum alle drei es entweder verkackten oder von den Trainer nicht berücksichtigt wurden. Beim guten Kasim wissen wir es: Er hat sie nervös gemacht.

F95 vs Leverkusen 1:3 – 24.8.2019

F95 vs Leverkusen: Hennings knallt den Elfer rein

F95 vs Leverkusen: Hennings knallt den Elfer rein

Das Bemerkenswerteste an diesem Spiel ist, dass unser Nick ihn geschrieben hat. Denn der ergebener Analyst befand sich im Urlaub. Genauer gesagt: Unterwegs in den Urlaub. Auf einem verlassenen Parkplatz irgendwo im Nirgendwo versuchte er, die erste Halbzeit auf dem Handy zu gucken. Aber, das französische Netz war schwach. Später auf dem Beifahrersitz ging’s einigermaßen. Weil es aber nach der Ankunft im Quartier kein Internet gab, musste unser englischer Freund ran. Mit der Überschrift “Die waren einfach besser” hatte er vermutlich Recht.

Frankfurt vs F95: 2:1 – 1.9.2019

Diese Partie hat wieder der Nick beschrieben, aber Ihr höchst Ergebener hat sich eine Aufzeichnung des Spiels anschauen können. Die Frankfurter waren müde und unkonzentriert, die Fortunen dagegen über weite Strecken hellwach und insgesamt besser als die Hausherren. Besonders gefielen Adam Bodzek, Alfredo Morales und Erik Thommy. Dass die Jungs das Unentschieden nicht über die Zeit gebracht haben, war schon der Beginn dieser Krankheit, die am Ende den Klassenerhalt gekostet hat.

F95 vs Wolfsburg 1:1 – 1.9.2019

Der Dank

Endlich wieder zuhause, endlich wieder ein Heimspiel. Und dann noch solch ein begeisterndes! Jedenfalls eine Halbzeit lang. Da stand es dann 1:1, und nach der Pause wollten die Autofuzzis mehr, aber F95 hielt stand. Dank eines äußerst flexiblen Gegenpressings kam der Gegner nie sehr weit. Überhaupt roch die Partie irgendwie nach 2018/29, so willensstark traten die Jungs auf – allen voran natürlich Käpt’n Fink. Fortuna hat nach dem Spiel zwar nur 4 Punkte, steht aber auf Platz 12; und alle so: Ja, kauf ich.

Gladbach vs F95 2:1 – 22.9.2019

Gladbach vs F95: Überblick

Gladbach vs F95: Überblick

Nahtlos knüpfte die Mannschaft an die gute Leistung gegen Wolfsburg an und ging in der 6. Minute in Führung. Übrigens mit Dawid Kownacki und Kenan Karaman als Doppelspitze sowie Kasim Adams als Torschütze und Lewis Baker als Regisseur. Der Ausgleich ging aufs Konto von Niko Gießelmann, der mit diesem Spiel sein Formtief einläutete. Zack Steffen – Weltklasse! Aber, aber der 70. Minute zeigten sich Konditionsprobleme. Und trotzdem hätte die Mannschaft das Unentschieden über die Zeit bringen, ja, gewinnen können. In der 87. Minute gibt’s Freistoß für Rotweiß. Alles was über einssiebzig ist, ist vorne. So fängt man sich Konter und haut einen Punkt in die Tonne. Erstaunen lösten eigentlich alle Auswechslungen aus, die das gewählte System zerstörten und F95 gegen Ende praktisch wehrlos machten.

F95 vs Freiburg 1:2 – 29.9.2019

F95 vs Freiburg: Mannschaftskreis

F95 vs Freiburg: Mannschaftskreis

Über dieses Spiel sollte man eigentlich die Mülltüte des Schweigens ausbreiten. Da lief so viel schief, dass man als Freund der Fortuna nicht mal mehr schlechte Laune hatte. Und, ja, es war die Partie, in der die, ähem, Unstimmigkeiten im Trainer-Team und zwischen Chefcoach und Sportvorstand in der 60. Minute für alle Stadionbesucher sichtbar wurden. Es ging um Spielerwechsel und darum, dass eigentlich alle Anwesenden bis auf Herrn Funkel dafür waren. Sagen wir so: Vermutlich hätte der SCF auch so gewonnen, denn die waren einfach besser.

Hertha vs F95 3:1 – 4.10.2019

Hertha vs F95: Da sah noch alles gut aus

Hertha vs F95: Da sah noch alles gut aus

In der Rückschau könnte man mit viel Fantasie behaupten, mit dieser Partie habe Friedhelm Funkel seinen Kritikern beweisen wollen, dass deren Wünsche an Spielplan, Aufstellung und System ins Verderben führen. Zunächst dachten die Experten in der Runde, wow, das ist ja mal eine Aufstellung wie wir sie uns gewünscht haben, also zum Beispiel mit Nana und Börnie. Aber dann wurde klar, dass der Friedhelm die in ein schlechtsitzendes System gepresst und mit irgendwie unpassenden Aufträgen ausgestattet hatte. Natürlich wird kein Trainer je absichtlich verlieren lassen, schon gar nicht der ehrgeizige Neusser, aber die erahnten Konflikte im sportlichen Stab brachen in Berlin nun wirklich aus.

F95 vs Mainz 1:0 – 19.10.2019

F95 vs Mainz: Ecke, kein Tor

F95 vs Mainz: Ecke, kein Tor

Die Länderspielpause brachte das türkische Militärgruß-Gate, an dem auch die Herren Ayhan und Karaman ein bisschen beteiligt waren. Immerhin probierte Friedhelm mal was anderes und stellte eine Art 3-4-3 auf, Hennings inklusive. Und der machte in der 82. Minute das Siegtor. Da waren die Meenzer nur noch zu zehnt und sogar noch ein bisschen schlechter als die Fortunen. Ihr durchgehend Ergebener war sich im Stadion sicher: Mainz steigt ab. Und so ein bisschen ging an diesem Nachmittag der Stern von Erik Thommy, der erst in der 80. Minute kam, auf, der für den Rest der Saison leuchten sollte. Die Tabelle sah komfortable aus: F95 auf Platz 13, dahinter Union, Köln, Augsburg, Mainz und Paderborn – aber realistisch betrachtet standen eben nur 7 Punkte zu Buche.

Paderborn vs F95 2:0 – 26.20.2019

Mit dieser Niederlage begann der lange Weg ganz nach unten, und es fällt enorm schwer, diese Partie angemessen zu analysieren, weshalb die vielen Sofatrainer in den sozialen Medien auch darauf verzichteten und einfach nur mit Unflat um sich warfen. Tatsächlich hatten die Paddelbirnen auch nicht mehr als die beiden Chancen, die sie reinmachten. Tatsächlich aber verhungerte die fortunistische Offensive mangels Kreativität im Mittelfeld auch vollkommen, und dass ausgerechnet Bodzek die einzige Hundertprozentige auf dem Schlappen hatte, spricht Bände. Vielleicht war es diesen Spiel, das Ihren immer noch halbwegs Ergebenen dazu brachte, für den Rest der Saison voll und ganz auf den Pokal zu setzen.

[Fortsetzung folgt.]

Download PDF

Antworten